Frauenprießnitz Frauenprießnitz und die umliegenden Ortschaften waren schon in vorgeschichtlicher Zeit besiedeltes Gebiet. Dies bewiesen zahlreiche Funde steinzeitlicher Werkzeuge und Gefäßscherben, auch Funde aus der Slawenzeit sagen über eine langandauernde Besiedlung der Flur aus. Der Ortsname Frauenprießnitz weist darauf hin, daß es sich um eine slawische Gründung handelt. Er bedeutet soviel wie "Birkendorf", und die häufige Endung "nitz" wird mit Aue übersetzt. 1196 wurde Frauenprießnitz das erste Mal urkundlich erwähnt. Bis zum Beginn des 13. Jh. gehörte es zur Markgrafschaft Meißen.

  • Web: www.gemeinde-frauenpriessnitz.de