Frauenpriessnitz_Steinkreuze_1

Die Steinkreuze Seit dem 17. Mai 1972 findet man in der Nähe des Dorfteiches ein Steinkreuznest, bestehend aus fünf sehr unterschiedlich gestalteten Stücken, deren Ursprung nicht mehr zurückzuverfolgen ist. Am eindrucksvollsten ist das sehr sorgfältig gearbeitete nasenbesetzte gotische Kreuz, dessen Rückseite ähnlich ausgestattet ist, nur mit schwächerem Relief, und als Besonderheit ein 64 cm langes schlankes Schwert zeigt.